TERMINÄNDERUNGEN DEM COVID 19 GESCHULDET

GRÜNE BILDER

Sequenzen - Landschaften
Grüne Bilder - Serie Weiden
Beide Themen stellen einen Übergang von den Anfangs der neunziger Jahre bevorzugten Erkundungen zu Raum und Rhythmus durch Schichtung bzw. Reihung dar. Es wird eine semiadstrakte Sichtung allgemeiner Wahrnehmung
wie Oberfläche - Dichte - Nähe - Ferne - Licht - u.s.w. über die metapher Landschaft vorgenommen. Die Serie Weiden entstand für eine Ausstellung 1996 in Weiden (Bayern) bei der Wortsinn Weiden ( Bezeichnung einer Baumart - lat. salis..., aber auch für die Viehweide) ambivalent gebraucht werden kann. Diese Begriffe stehen auch für  Natur- und Kulturlandschaft


SEQUENZEN


ROTE BILDER  

wer kennt in der sonne liegend nicht die mouches volantes (glaskörperflocken) hinter den leicht geschlossenen augen. aus diesen geheimnisvollen lichträumen entwickelte ich meine damalige bildwelt. scharlachrot und ein wenig strukturierung im untergrund mit indigo tragen die malerei. die faszinierenden forschungsreisen des James Cook mit der roten arbeitsphase brachten ein weiteres elemnt ein. stichwort: auch verfehlte ziele gebären neues wissen und entdecken. 


DUNKLE BILDER

anfang der 1980er jahre malte ich eine serie dunkler bilder in der sich licht und schatten zur lichtlosigkeit hin-bewegten. der schwebezustand des bildes versetzt den betrachter in eine meditative dimension die gedanken wie vergänglichkeit, transzendenz, körperlosigkeit usw. hervorbringen.